• Deutsch
  • English
  • French
Vallendar, 15. June 2016   |  retour
- Nous vous prions de comprendre, que ce texte n'est disponible qu'en allemand. -

Für die CPS-Datensysteme GmbH, einen renomierten Domainregistrar für Provider und Agenturen mit Sitz in Vallendar am Rhein, ist der Begriff „Ökologische Verantwortung“ nicht nur ein Wort!

Als Domainregistrar betreut die CPS-Datensysteme GmbH im reinen B2B mehr als 1.400 Kunden aus dem Segment der Internetserviceanbieter. Derzeit verwaltet das Unternehmen über 200.000 Domains und wickelt täglich zuverlässig einige hundert Transaktionen im Auftrag seiner Kunden über eigene IT-Systeme ab.

Dieses äußerst technische Thema kling zunächst nicht nach Naturverbundenheit. Doch schon seit der Firmengründung vor mehr als 15 Jahren unterstützt der Registrar aus Überzeugung verschiedene Umweltprojekte. Der Standpunkt zur ökologischen Verantwortung des Unternehmens ist klar formuliert und nicht nur als Wort auf der Unternehmenswebseite zu finden.

„Einen weiteren wertvollen Umweltbeitrag möchten wir mit dem Projekt „rettet die Bienen“ leisten und damit auch zur Nachahmung anregen“, berichtet Beate Dahinten, Leiterin Marketing und Vertrieb der CPS-Datensysteme GmbH. Die Bienen sind massiv bedroht, als Gründe gelten unter anderem der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft, eintönige Landschaften, fehlende Nahrungsquellen, der Verlust des natürlichen Lebensraums der Tiere und Parasiten wie die Varroamilbe. Ohne Bienen gäbe es nicht nur keinen Honig, auch Obst und Gemüse würden zu Luxusgütern, wenn die Bienen sterben.

Die Idee eigene Bienenvölker auf dem Unternehmensgrundstück zu bewirtschaften entstand aus der Imkervergangenheit des Geschäftsführers Felix Weigand, der bereits als Jugendlicher mit viel Freude geimkert hat. „Mit der Hilfe eines Bienenpaten des örtlichen Imkervereins werden wir auf dem eigenen Grundstück zwei Bienenvölker aufnehmen und biologisch und nachhaltig bewirtschaften“, freut sich Felix Weigand, „aus unserer Sicht ist dies ein großartiger Ansatz einen weiteren, sinnvollen Umweltbeitrag zu leisten“, fügt Weigand hinzu. Der Aufwand ist verhältnismäßig gering und der Nutzen für die Umwelt sehr hoch, denn ein einziges Honigbienenvolk beheimatet etwa 40.000 Bienen. Neben diesem beachtlichen Umweltbeitrag werden Kunden der CPS-Datensysteme GmbH sicher nicht nur mit einem professionellem Domainmanagement umsorgt, sondern bald auch mit dem ersten eigenen Honig belohnt. Bis dahin muss jedoch noch ein Jahr verstreichen, da die neuen Völker zuerst noch wachsen und sich zu sogenannten Wirtschaftsvölkern entwickeln müssen.

Neugierig geworden? - Die Entwicklung der Bienenvölker wird in einem eigenen Blog dokumentiert (Einstiegsseite unter go.cps-datensysteme.de/bienen/) und soll zur Nachahmung anregen. Gerne steht das Unternehmen auch für Rückfragen zum Projekt zur Verfügung.

Tél: +49 (0) 261 500 810 81
Fax: +49 (0) 261 500 810 91

Horaires d'ouverture
du lundi au vendredi
de 9 heures à 17 heures

E-Mail: en.info@cpsds.de

Xing  Facebook  Twitter Google Plus