• Deutsch
  • English
  • French
Vallendar, 09. December 2008   |  retour
- Nous vous prions de comprendre, que ce texte n'est disponible qu'en allemand. -

Die CPS Datensysteme GmbH, Anbieter von Internet-Diensten für ISPs und Web Hosting-Unternehmen, wird die von der DENIC eG angekündigte Änderung des Transferverfahrens ab dem 09.12.2008 vollumfänglich unterstützen.

Als eines der ersten deutschen DENIC-Mitglieder hat die CPS-Datensysteme GmbH diese Neuerung umgesetzt und pünktlich zur Einführung in ihr Registriersystem implementiert. Das alte Transferverfahren schreibt für den aktuellen und den zukünftigen Provider Prüfungspflichten vor, denen jedoch in der täglichen Praxis oftmals nicht nachgekommen wurde. Dem begegnet das neue Transferverfahren mit einer Auth-Info: Das bereits bei den gTLDs erprobte Verfahren sieht die Hinter- legung einer Auth-Info bei der Registry vor, die zur Durchführung des Transfers als eine Art Schlüssel erneut übermittelt werden muss. Dabei wird nur noch die im Auftrag übermittelte Auth-Info mit der für die Domain hinterlegten Auth-Info auf Übereinstimmung überprüft. „Die Gegenüberstellung neues/altes Verfahren zeigt eine eindeutige Beschleunigung der Transaktion, da bereits durch das Absenden des Transferauftrages mit einer korrekten Auth-Info, dieser sofort ausgeführt wird. Der Domaininhaber hat somit die Möglichkeit, seinen Domaintransfer zeitgenauer zu planen. Transfers, die mit dem alten Verfahren durchgeführt wurden, konnten wiederum mehrere Tage dauern. Dies und die Überprüfung der Auth-Info auf Korrektheit, zeigt also einen klaren Vorteil der neuen Auftragsform auf “, so Felix Weigand, Geschäftsführer des Unternehmens.

Tél: +49 (0) 261 500 810 81
Fax: +49 (0) 261 500 810 91

Horaires d'ouverture
du lundi au vendredi
de 9 heures à 17 heures

E-Mail: en.info@cpsds.de

Xing  Facebook  Twitter Google Plus